Direkt zum Inhalt

Einführungswoche 2022

Ein attraktives und abwechslungsreiches Programm mit Spass, Spiel und Sport.

Einführungswoche 2022 - Berufsbildung@Sonova

Jedes Jahr, eine Woche vor dem offiziellen Schulstart, wird die Einführungswoche durchgeführt. Diese soll den neuen Lernenden einen möglichst fliessenden Übergang von der Schul- in die Berufswelt ermöglichen. Geplant wird die ganze Woche mit Hilfe eines Lernenden-OK’s und der Berufsbildung. Im Zentrum der Einführungswoche steht das Kennenlernen aller Lernenden und deren Lehrberufe sowie ein abwechslungsreiches Programm. 

Montag

Am Morgen haben wir in Gruppen Videos gedreht, in denen wir uns kurz vorstellten. Für die neuen Auszubildenden gab es reichlich Inputs und bereits erste Schulungen.

Berufsbildung Sonova

Am Nachmittag planten wir den Zukunftstag, welcher am 10. November 2022 stattfindet. 10 Posten wurden vorbereitet um einen guten Einblick in die verschiedenen Lehrberufe zu ermöglichen. Anschliessend bereiteten wir Berufsplakate von all den Lehrberufen bei Sonova für die Präsentation am nächsten Tag vor. Zum Schluss interviewten wir die Lernenden im ersten Bildungsjahr, um die Vorstellungsvideos zu vervollständigen.

Sonova Berufsbildung

Dienstag

Zu Beginn lernten wir spielerisch alle Lernenden sowie Berufsbildner besser kennen. Im Anschluss schauten wir die am Vortag erstellten Vorstellungs-Interviews.

In der letzten HearMe-Survey ist der Wunsch aufgekommen, in die verschiedenen Lehrberufe Einblick zu erhalten. Somit wurde der «Lernenden-Austausch» ins Leben gerufen und die Lernenden der verschiedenen Lehrberufe begannen mit einem ersten Brainstorming, wie ein solcher Austausch gestaltet werden könnte. Das 1. Bildungsjahrjahr hatte währenddessen eine Schulung zur Zeiterfassung.

Vor dem Mittag wurde ein kurzes Foto-Shooting gemacht mit all den Lernenden zusammen sowie Lehranfänger/innen bzw. Lehrabgänger/innen. Nach dem Mittag wurde uns die interne Betriebssanität vorgestellt und anschliessend hatten wir Zeit, um den Zukunftstag 2022 weiter zu planen.

Sonova Berufsbildung

Mittwoch

Am Mittwoch trafen wir uns direkt vor der Frischeplattform der Migros Genossenschaft Zürich. Dort erhielten wir zuerst eine kleine Stärkung und danach eine Führung. Von einer langjährigen Migros Mitarbeiterin bekamen wir einen tollen Einblick ins Lager und das ganze Geschehen. Natürlich lernten wir auch mehr über den Vertrieb der Migros Gesellschaft und wie die ganzen Filialen mit Nahrungsmitteln versorgt werden. Das «Highlight» für viele war der Kühlraum, in dem die Esswaren gelagert werden, die sonst im Gefrierfach sein müssen. In diesem Raum arbeiten die Mitarbeitenden bei -25C°.

Sonova Berufsbildung

Nach dem Rundgang und den vielen neuen Einblicken, mussten die Energiespeicher im hauseigenen Restaurant der Migros wieder gefüllt werden. Nachdem alle wieder gestärkt waren, ging es weiter mit einem sozialen Stadtrundgang des Vereins «Surprise». Diese Rundgänge werden von Leuten geführt, welche in ihrem Leben an einem Tiefpunkt angelangt waren und nichts mehr hatten. Durch die interessanten und teils berührenden Geschichten, konnte man sich sehr gut in die schwierige Situation von diesen Personen hineinversetzen. So sah man die Stadt Zürich aus einem anderen Blickwinkel. Alles in allem war der Mittwoch ein sehr lehrreicher Tag mit vielen spannenden Erlebnissen.

Sonova Berufsbildung

Donnerstag 

Am Donnerstagmorgen starteten wir mit einem sehr coolen Workshop. Alles was wir dafür benötigten, war Karton, Klebeband und Tacker. Das Ziel: ein Auto gemäss Anleitung mit dem zugeteilten Material basteln. Sechs Gruppen erarbeiteten während zwei Stunden ihr Auto. Schnelligkeit, Kreativität, Präsentation und Aufräumen flossen in die Bewertung ein. Team «rote Lampe», wurde zum Sieger gekrönt und erhielt als Preis eine Flasche Sirup. Der Morgen war ein voller Erfolg mit sehr viel Spass und Tempo.

Durch den Nachmittag führten diverse Präsentationen über den finalen Zukunftstag-Ablauf und den Lernenden-Austausch. Während die Präsentationen stattfanden, hatten die Lernenden aus dem 1. Bildungsjahr eine Telefonschulung.

Sonova Berufsbildung

Freitag

Der Freitag ist der spassigste Tag der Einführungswoche, bekannt als «Fun-Day». Jedes Jahr wird ein anderes Programm durchgeführt, Spass und Freude stehen hier im Vordergrund. Dieses Jahr war der Treffpunkt um 8 Uhr im Milandia in Volketswil. Angekommen, erhielten wir bereits die erste Stärkung durch Kaffee/Orangensaft und «Gipfeli».

Nachdem alle etwas im Bauch hatten, ging es bereits mit der ersten Aktivität los. Eine Mini-Olympiade stand auf dem Programm. Es wurden Genauigkeit, Schnelligkeit und Geschicklichkeit durch verschiedene Spielformen getestet.

Sonova Berufsbildung

Danach ging das Programm in der Kletterhalle weiter und wir wurden von vier netten Damen in den Klettersport eingeführt. Eine Hälfte der Lernenden machte mit dem Bouldern Bekanntschaft, die andere mit dem Klettern am Seil. Nach circa 45 Minuten wurden die Gruppen gewechselt, damit jeder beides ausprobieren konnte. Zu Mittag wurde im Milandia gegessen und als alle wieder gestärkt waren, ging es nach Dübendorf zum Bowlen.

Sonova Berufsbildung

Ganze zehn Bahnen wurden für uns bereitgestellt und los ging es. Nachdem die ersten Runden fertig gespielt waren, konnte man sein Können auch im Billard oder an verschieden Spielautomaten unter Beweis stellen.

Sonova Berufsbildung

Um etwa vier Uhr war der ganze Spass, sowie die Einführungswoche 2022, zu Ende. Eine sehr lehrreiche, spannende und spassige Woche ging zu Ende mit vielen neuen Bekanntschaften und Erlebnissen. Ein grosses Dankeschön an das ganze OK Team sowie speziell an Tonia Rihs und Martin Siegenthaler für die Ermöglichung der Einführungswoche 2022 und ihren tollen Einsatz.

Autoren: Yanik und Till (Kaufleute im 2. Bildungsjahr)